Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
     
0
 
HISTORIE
 
KORB
0
   
News & Firmwares

 

NEU
19.05.2017 | Rollei stellt neue Rechteckfilter Mark II aus Gorilla Glas vor

Rollei Profi Rechteckfilter Mark II aus Gorilla Glas setzen neuen Standard in Filterfotografie


Rollei entwickelt robuste Profi Rechteckfilter Mark II mit einzigartigem Coating für Farbtreue und Qualität auf höchstem Niveau

Die neuen Profi Rechteckfilter Mark II von Rollei zeichnen sich durch besondere Robustheit dank Gorilla Glas und ein speziell entwickeltes Coating aus, das höchste Qualität und Farbtreue bietet. Zusätzlich zu drei verschiedenen Grauverlaufsfilter-Arten (Mark II Soft GND, Mark II Hard GND und Mark II Reverse GND) umfasst das neue Rechteckfilter-Sortiment auch einen Neutraldichtefilter in sieben unterschiedlichen Intensitäten.

Alle Profi Rechteckfilter Mark II gibt es in drei unterschiedlichen Breiten: 100, 150 und 180 mm. Das 100-mm-Halter-System ist mit gängigen Objektiven zwischen 52 und 82 mm kompatibel. Die Halter in 150-mm-Breite sind mit Ultraweitwinkel-Objektiven, beispielsweise von Canon, Nikon, Sigma und Tamron, kompatibel und der Halter für das 180-mm-System ist für das Canon 11-24 mm passend.

Die neuen Profi Rechteckfilter Mark II sind aus hochwertigem Gorilla Glas gefertigt. Gorilla Glas zählt zu den widerstandsfähigsten Glasarten der Welt und ist bis zu dreimal so kratzfest wie herkömmliches Glas. Es eignet sich hervorragend für Fotofilter, da es besonders lichtdurchlässig ist und optische Verzerrungen verhindert. Dank der hohen Kratzfestigkeit und der wasser- und ölabweisenden Beschichtung lassen sich die Gläser leicht reinigen. Das eigens von Rollei-Experten in Deutschland entwickelte Luminance Coating gewährleistet höchste Farbtreue bei den Filtern. Auch Reflexionen werden durch die spezielle Beschichtung verhindert.

ND Filter (Neutraldichtefilter) werden gerne bei Langzeitbelichtungen verwendet und kreieren bei Wasser- und Wolkenmotiven beeindruckende Wischeffekte. Soft GND Filter (Grauverlaufsfilter) kommen häufig bei Landschaftsfotografien zum Einsatz, um zum Beispiel Überbelichtungen zu vermeiden oder den Fokus des Bildes herauszuarbeiten. Wenn es gerade und klar definierbare Horizontlinien im Bildmotiv gibt, eignet sich ein Hard GND Filter.

Für Motive, bei denen der Mittelpunkt des Bildes sehr hell ist, wie bei einem Sonnenuntergang am Meer, eignet sich ein Reverse GND Filter. Dieser hat in seiner Mitte die größte Abdunkelung des Glases. Von der Mitte nach unten verläuft der Reverse GND Filter schnell ins Transparente und nach oben hin ins Lichtgraue.

Alle Rollei Rechteckfilter sind "Engineered & Quality Controlled in Germany". Rollei hat spezielle und enge Mess- sowie Kontrollvorgaben definiert, nach denen die Beschaffenheit der Filter geprüft wird, um eine sehr hohe Qualität der Profi Rechteckfilter Mark II zu gewährleisten.

Zu den Rollei Filtern



 

 

Anschrift und Kontakt

top-foto.de
Kaiserplatz 17
52349 Düren
Germany
Telefon +49 (0) 2421 408228
Telefax +49 (0) 2421 121-3469
E-Mail mail@top-foto.de
Kontaktformular

Zahlungsmöglichkeit

Vorkasse (Überweisung)

Nachnahme

Sofortüberweisung

Paypal

 

Versandpartner

DHL

Alle auf diesen Webseiten genannten Warenzeichen, Produktmarken, Firmennamen und Logos sind das alleinige Eigentum der jeweiligen Besitzer. Alle Angaben ohne Gewähr. Für das Design, die Programmierung der Seiten und die Entwicklung der Datenbank liegt das Copyright bei © 1999-2017 top-foto.de Ingo Brehmen, Germany - http://www.top-foto.de. Alle Produktangaben und Abbildungen erfolgen ohne Gewähr auf Richtigkeit (insbesondere hinsichtlich technischen Daten bzw. Ausstattung) und Vollständigkeit. Die genauen technischen Daten entnehmen Sie bitte den Herstellerseiten.
*) Alle Preise inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer und zuzüglich Portokosten
2) Letzte Aktualisierung: 27.05.2017/10:35. Uhr. Zwischenzeitliche Änderungen vorbehalten. *Mo-Fr
Produktabbildungen können optionale Extras zeigen - den genauen Lieferumfang entnehmen Sie bitte dem Angebotstext.